TELquel events

In Kooperation mit TELquel - Studentencafe in TU-Berlin haben wir Konzerte und Events für Studenten und Gäste veranstaltet.
Diese Serie von Konzerten war für alle junge DJ's und Musiker offen.


Besonderes Highlight war der Tribute Konzert für Yanka Dyagileva wo mehr als 10 Musiker und Bands aus allen Teilen Deutschlands mitgemacht haben. Eine video von den Konzert ist auf You-Tube verfügbar.

 
Mit große Lust und Freude helfen wir Russischsprachige Deutsche Bands mit Organisation deren Konzerte in Berlin.

Alle Konzerte laufen mit freundliche Unterstützung von Magdalena Records.

 
Es ist auch besonders interessant Musiker aus Russland in Berlin begrüßen zu dürfen.

Diese Konzerte wurden in Kollaboration mit Rock Front e.V., Hamburg organisiert.

 
Tango in der Russische Filmwoche Berlin 2009

Im Rahmen der diesjährigen Russischen Filmwoche in Berlin findet mit Unterstützung der Verein „Full Color Media“ ein Konzert des Ensembles „Tango Orchestra Misterioso“ statt. Gespielt werden bekannte Tango-Hits aus russischen Kinofilmen, so zum Beispiel „Todestango“, „12 Stühle“, „Die Sonne, die uns täuscht“, „Hallo, ich bin Ihre Tante“ und viele weitere.
Das Tango Orchestra Misterioso ist ein professionelles russisches Musikerquintett, das neben klassischem und traditionellem Orquestra Tipica auch zeitgenössischen Tango Nuevo zum Besten gibt. Es ist eines der wenigen russischen Ensembles, das die Bandoline, ein berühmtes Tangoinstrument, beherrscht.

Drei Events wurden in Winter 2009 veranstaltet:
01.12.2009 in RHWK 20:00 Friedrichstrasse 176-179 Filmmusik und neues Programm von Tango Misterioso im Rahmen des "Russisches Woche in Berlin"
29.11.2009 in P.A.N.D.A Theater in der KulturBrauerei 19:00 Knaackstraße 97 / Schönhauser Allee 36
27.11.2009 in Galerie Vinogradov 19:00 Chodowieckistr. 25 Tango Misterioso in der Ausstellung "Seidenmalerei und Batik"

Tango Orchestra Misterioso begeistert Sie mit modernem Tango, originalem klassischen Tango, traditionellem Orquestra Tipica Tango, Milongas und Tango Nuevo. Die geshichte dieses Bands ans Moskau began 2007 mit einem Konzertprogramm inspiriert von Astor Piazolla.
Jetzt spielt Tango Misterioso eigene Werke und will ihre neue CD auch in Europa bekannt machen. Der Repertuar schließt Tango-variationen von K.Gardel, A.Troilo, D.Malgoni, M.Mores und eigene Werke. Die Gruppe erobert vershiedene Formate, von kleinen Clubs bis zu Milongas, Tango-Parties und großen Konzerthallen.

Partner



Poster